Reisegeschichten, Reiseerzählungen und Reiseberichte

Auslandspraktikum in Australien

I ~ Auslandssemester oder Praktikum

Australien ist in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Fernreiseziele für junge Menschen geworden. Sei es für die Zeit nach der Schule, nach dem Zivildienst oder nach Abschluss des Abiturs: mehrmonatiges Backpacking liegt voll im Trend. Auch immer mehr Studenten verbringen ein Auslandssemester in Australien. Was für das Auslandssemester gilt, kann natürlich in vielen Punkten auch auf ein Auslandspraktikum übertragen werden. Die Vorteile sind zahlreich und liegen auf der Hand: eine erhebliche Verbesserung der eigenen Englischkenntnisse geschieht ganz automatisch und ist eine Investition in die Zukunft. Hinzu kommt die Erfahrung, am anderen Ende der Welt zu leben, zu arbeiten und sich in eine fremde, wenn auch westlich orientierte, Welt einzufügen.

II ~ Planung

Bei der Planung eines solchen Vorhabens gibt es natürlich einiges zu beachten. Um bei den vielen notwendigen Formalitäten nichts falsch zu machen, nutzen daher viele angehende Praktikanten entsprechende Organisationen, die sich ganz auf das Thema Praktikum in Down Under spezialisiert haben.

III ~ Vorteile einer Praktikumsvermittlung

Die Vorteile einer Praktikumsvermittlung beginnen bereits bei der Suche nach dem Praktikumsplatz an sich. Natürlich ist es ebenso gut möglich, auf eigene Faust Bewerbungen zu schreiben, doch muss bei einem solchen Vorgehen mit längerer Wartezeit und geringeren Chancen auf Anstellung gerechnet werden. Eine Organisation dagegen verfügt bereits über die Kontakte, die für einen schnellen Ablauf von Vorteil sind. Unter Angabe der Fachrichtung, in die das Praktikum gehen soll, dem gewünschten Zeitraum und dem Lebenslauf werden Zielunternehmen herausgesucht und kontaktiert.
Sobald es zu einer Einigung gekommen ist, stehen die zwei nächsten Hürden an: Unterkunft und Arbeitserlaubnis. Gerade im Bezug auf die Arbeitserlaubnis haben die Australier relativ strenge Regeln, die die heimischen Arbeitskräfte schützen sollen. Doch durch die jahrelange Erfahrung einer Vermittlung wird auch eine solche Arbeitserlaubnis zu einer Formalität, die im Übrigen nicht einmal selbst erledigt werden muss.

IV ~ Praktikumsvermittlung Teil 2

Genau so praktisch ist es, die Unterkunft suchen zu lassen. Zwar bietet das Internet viele Möglichkeiten, sich selbst auf dem australischen Immobilienmarkt umzusehen, doch eine optimale Lösung ist das nicht. Schließlich kommt es selbst in Australien nicht selten vor, dass das Angebotene nicht mit der Realität übereinstimmt.
Mithilfe der Vermittlung ist es also möglich, schon im Vorhinein möglichst wenig Energie auf die Organisation verschwenden zu müssen, sodass einem Auslandspraktikum in Australien nichts mehr im Weg steht.


Reiseberichte und Reisefotografie

Reisebericht Australien

Australien

~ Auslandspraktikum in Australien

Kapitel I ~ Auslandssemester oder Praktikum

Kapitel II ~ Planung

Kapitel III ~ Praktikumsvermittlung

Kapitel IV ~ Praktikumsvermittlung Teil 2


© 2014 travelmile.de · All rights reserved · Impressum · Kontakt · Travel Resources · rss
Reisegeschichten und Reiseberichte über Erlebtes und Begegnungen auf Reisen in aller Welt