Reisegeschichten, Reiseerzählungen und Reiseberichte

Reisebericht Los Angeles

I ~ Stadt der Engel

Als ich Los Angeles besuchte, tat ich das nicht aus den selben Gründen wie die meisten, die in der "Stadt der Engel" nur die Gelegenheit suchen, irgendwo einen Star zu erhaschen und von diesem ein Foto zu schießen.
Für mich ist Los Angeles eine Stadt mit langer und interessanter Geschichte, die überraschend viel Kultur außerhalb des Film-Business zu bieten hat.
Eigentlich, so erfuhr ich, ist L.A. nicht eine zusammenhängende Stadt, sondern besteht aus 80 verschiedenen kleinen Städten, die alle andere Besonderheiten haben. Etwa 10 Millionen Einwohner leben im Gebiet von Los Angeles, ein buntes Völkergemisch, Weiße, Farbige und vor allem Menschen mit spanischen Wurzeln, die jährlich auch zuhauf aus Mexiko und anderen mittelamerikanischen Ländern in die Metropole drängen und dort ein besseres Leben erwarten. Diese Vielfalt der Menschen beeindruckte mich auf meinen ersten Touren durch Los Angeles.

II ~ Hollywood

Selbstverständlich suchte ich in der Stadt dann nicht nur die Sehenswürdigkeiten auf, die sonst von weniger Menschen besucht werden. Natürlich war auch der berühmte Sunset Boulevard mein Ziel, der sich über 42 Kilometer von Downtown Los Angeles bis an den Pacific Coast Highway schlängelt. Dort hatten sich einst die ersten Filmstudios angesiedelt, von denen heute kaum noch eine Spur zu finden ist, haben doch die meisten mittlerweile riesige Gebäudekomplexe etwas außerhalb der Innenstadt errichtet.
Auch der Hollywood-Schriftzug über der Stadt durfte nicht fehlen. 1923 war der Schriftzug am Mount Lee eigentlich aufgestellt worden, um für das Wohngebiet eines Zeitungsherausgebers zu werben.

Als ich das J. Paul Getty Museum besuchte, bot sich mir zuerst ein atemberaubender Blick über Los Angeles und die Santa Monica Mountains.

III ~ El Pueblo

Ich widmete mich der Kunst. Davon hat das vom Ölmilliardär John Paul Getty gegründete Museum wahrlich einige Prachtstücke zu bieten. So befinden sich dort beispielsweise Van Goghs "Schwertlilien" oder Monets "Heuschober", aber auch viel asiatische Kunst und Werke der alten Meister wie Rembrandt.
Im Griffith Park war für mich das berühmte Observatorium der Höhepunkt, welches Anfang des 20. Jahrhundert errichtet wurde, und als Kulisse des Films "Rebels Without a Cause" diente. Allein schon die Art decó Bauweise des Observatoriums ist beeindruckend.
Mit El Pueblo im Herzen von Los Angeles besuchte ich die früheste Siedlung der Stadt. Sie wurde 1781 von Felipe de Neve, dem spanischen Gouverneur Kaliforniens, gegründet und steht heute unter Denkmalschutz. Die traditionell spanische Bauweise hat sich erhalten. Heute werden dort viele Festivals abgehalten, von denen ich das zum mexikanischen Unabhängigkeitstag erleben durfte.


Reiseberichte und Reisefotografie

L.A. - Die Metropole

Nordamerika

~ L.A. - Los Angeles die Metropole

Los Angeles I ~ Stadt der Engel

Los Angeles II ~ Hollywood

Los Angeles III ~ El Pueblo


Kurze Lesepause

Sprachen lernt man am besten im Ausland. Englisch etwa auf Sprachreisen in multikultureller Atmosphäre wie sie New York City zu bieten hat. Lesen Sie dazu: Sprachreise New York City!

© 2017 travelmile.de · All rights reserved · Impressum · Kontakt · Travel Resources · rss
Reisegeschichten und Reiseberichte über Erlebtes und Begegnungen auf Reisen in aller Welt